Grundschule Oberjesingen

 

Grundschule

Kontakt

Sekretariat:

Frau Brenner
Rheinstr. 75
71083 Hbg/Oberjesingen


Sprechzeiten:
Montag 9.00 - 12.00 Uhr
Dienstag 9.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 9.00 - 12:00 Uhr


Tel.: 07032/959168
FAX: 07032/320600

poststelle@gs-oberjesingen.hbg.schule.bwl.de

Unser Schulhaus - Coronavorkehrungen

Du warst schon eine ganze Weile nicht mehr an der Schule und möchtest sicher  wissen, was dich nach den Pfingstferien erwartet. Deshalb haben wir einige Bilder von der Schule gemacht. Viel Spaß beim virtuellen Rundgang ;)

 

"Sporttage" zuhause

Du möchtest den anderen zeigen, was du in der Sportwoche zuhause gemacht hast? Kein Problem, schicke deiner Klassenlehrerin einfach ein Foto zu :)

Musik-Plakate der Klassen 3 und 4

 

Hai-Bilder und Postkarten an Eule Ellla von Klasse 1a

Huch, was schwimmt den da durch die Schule?! Lustige, gefährliche und ausergewöhnliche Haie hat die Klasse 1a gebastelt.

Außerdem hat unsere Klasseneule Geburtstag gehabt und hat schon einige Geburtstags-Postkarten erhalten :)

 

Aktion 2 - Schreibtisch-Organizer/ Klorollenbasteln

 

 Das erste Bild hat uns schon erreicht von diesem wunderschönen, liebevoll verzierten Schreibtisch-Organizer. Was bastelst du aus Klorollen? Fällt dir etwas tolles ein?

 

Türme und Brücken Klasse 1

Wir bauen Türme und Brücken! Wir werden kreativ und benutzen verschiedene Materialien. Wer baut den höchsten Turm? Welcher wohl sicher und gut steht? Siehst du das? - Da hat jemand sich selbst zur Brücke gemacht! Hast du auch einen Turm oder eine Brücke gebaut?

 

Und was machen eigentlich die Lehrer?

Diese Frage hören wir immer wieder. Es sind doch kaum Schüler in der Schule, haben die Lehrer etwa frei? Nein, natürlich nicht. Wir arbeiten viel von zuhause aus, weil wir nicht zusammen in die Schule dürfen - so wie ihr auch.

Hier kannst du sehen was zum Beispiel alles gemacht wird:

Wir korrigieren natürlich euer Material und stellen euch neue Materialpakete zusammen. Im Schulhaus passiert auch vieles. Die Notfallbetreuung läuft weiter (auch in den Ferien!) und wir haben viel um- und aufzuräumen, manche machen das auch zuhause.  Ab und zu rufen wir euch auch an (oder ihr uns), wir schreiben Mails und manchmal telefonieren wir auch mit den anderen Lehrern und so weiter ....

 

 

Frühlingsbäume der Klasse 3

Auch unsere Drittklässler haben in den letzten Wochen fleißig Frühlingsbäume gebastelt. Hier können Sie einige davon bewundern:

 

Frühlingsbilder der Klasse 1

Unsere Erstklässler sollten ein Bild zum Thema Frühling mit verschiedenen Frühlings-Wörtern malen. Hier könnt ihr die Kunstwerke betrachten. 

 

AKTION - Das habe ich gemacht/ gelernt/ gebastelt....

Du möchtest auch bei unserer Aktion mitmachen und zeigen, was du gemacht hast? Dann schicke deiner Klassenlehrerin ein (oder mehrere) Foto(s). :-)

 

Viele Kinder werden in dieser Zeit zuhause kreativ. Da wird gebastelt, gebaut, gelesem und neue Dinge gelernt. Da kann schon jemand auf zwei Händen stehen! Manche anderen helfen ihren Eltern im Garten. Viele sind auch draußen aktiv, egal ob mit dem Fahrrad, beim Wandern zu Fuß oder mit dem Roller. Und da wird auch schon mal eine kleine Pause eingelegt, um die schönen, bunten Steine zu bewundern. 

 

Betreuung in der Schule

Viele verschiedene Sachen haben wir in der Schule gemacht, hier siehst du einiges davon:

 

 

Homeschooling - Regenbogenaktion

einige Kinder haben sich an der Regenbogenaktion beteiligt und einen Regenbogen gemalt. Willst du auch mitmachen? Dann sende deiner Klassenlehrerin ein Bild von deinem Regenbogen. Wenn du möchtest, kannst du auch mit auf das Bild.

 

 

Findefuchs

Klasse 2 hat zum Thema "der Findefuchs" zuhause einen Schuhkarton gestaltet. Hier sind einige Bilder zu sehen

 

Apfelsaft pressen 

 

Bücherrunde 

 


Very Simple Image Gallery:
Could not find folder /var/www/web1070/html/11_gso/images/ArchivBilder/sj1920/Bücherrunde/

 

LuKiLab Klasse 3

Am vergangenen Montag waren wir mit unserer Klasse drei im Ludwigsburger Kinderlabor an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg. Der Kontakt kam über unseren Schulleiter Herrn Barwig zustande.

Bereits zur ersten Stunde ging es mit dem Bus auf der Autobahn Richtung Ludwigsburg. Begleitet haben uns Frau Renz und Herr Barwig. Gegen 9 Uhr sind wir dort im sog. “LuKiLab“ angekommen. Wir wurden bereits erwarten und von einer Fachkraft empfangen.

Nach der Begrüßung bekamen wir eine kleine Einführung und dann ging es auch schon los. Von den Mitarbeitern bekamen wir als erstes weiße Laborkittel und Schutzbrillen. Anschließend wurden wir wurden in vier Kleingruppen eingeteilt. An den Stationen gab es unterschiedliche Experimente. Dazu bekamen wir noch ein großes Forscherheft.

An der ersten Station konnten wir mit einem Filterpapier und Wasser herausfinden, aus welchen Farben ein schwarzer Filzstift zusammengesetzt ist. Wir waren sehr erstaunt, wie viele Farben es waren. An einer weiteren Station stellten wir aus Salzkristallen aus dem Bergwerk Bad Friedrichshall Speisesalz her. Dazu haben wir zunächst den Salzkristall zerkleinert und dann fein gerieben. Um den Dreck aus dem Salz zu bekommen, wurde es mit Wasser durch ein Filterpapier gefiltert und dann Mithilfe einer Kerze das Wasser wieder verdunstet, so dass nur noch Speisesalz übrigblieb. Außerdem durften wir an einer Station versuchen, ein Gummibärchen tauchen zu lassen, ohne dass es nass wird, das war ganz schön schwierig, aber am Ende haben wir es mit etwas Hilfe doch alle geschafft. Dann haben wir noch einen Feuerlöscher aus Essig und Backpulver zusammengemischt. An der letzten Station, die den meisten Kindern am besten gefallen hat, haben wir mit Hilfe einer Brausetablette einen Luftballon aufgepustet und eine Rakete gebaut. Eine der Raketen traf Herrn Barwig an der Schulter und alle mussten lachen.

Der Besuch im Ludwigsburger Kinderlabor hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir haben als “Forscher“ viel Neues herausgefunden, so die Meinung der Kinder.

  - aus datenschutzrechtlichen Gründen kann zu diesem Ereignis kein Bild bereitgestellt werden-

 

Pflanzung des Einschulungsbaums mit dem OGV

Die Erstklässler der Grundschule Oberjesingen haben ihren Einschulungsbaum für das Schuljahr 2019/2020 gepflanzt.

Anfang November ist für die Erstklässler ein wichtiger Termin. Der Obst- und Gartenbauverein stiftet jährlich einen Baum für die neuen Schulkinder und übernimmt während des Jahres die fachgerechte Pflege. Jeder Baum erhält ein Täfelchen mit der jeweiligen Sorte und wichtigen Aspekten. Diese schöne und langjährige Tradition wurde in Oberjesingen am vergangenen Samstag fortgesetzt. „Wir führen und pflegen diese schöne Tradition schon lange und machen das sehr gerne für die Kinder“, so die einleitenden Worte des OGV-Vorsitzenden Rolf Ulmer.

Bei typischem Novemberwetter trafen sich um Punkt halb elf die beiden ersten Klassen 1a und 1b mit ihren beiden Lehrerinnen Frau Bachert und Frau Kühner direkt im Viehweg. Nach einer kurzen Begrüßung ging es auch gleich los. Das Loch zum Pflanzen des Einschulungsbaumes wurde bereits im Vorfeld ausgehoben. Herr Neumann erklärte den Anwesenden, wie man einen Baum fachmännisch pflanzt. Anschließend gab es für die vielen Erstklässler kein Halten mehr. Beherzt gingen die Kleinen mit Spaten und Schaufel zu Werke und füllten das Pflanzloch rund um ihren Einschulungsbaum mit Erde, damit dieser gut versorgt ist und nun gedeihen kann.

„Ein eigener Baum, den die jetzigen Erstklässler später noch mit ihren eigenen Kindern bewundern können, das ist Heimatgeschichte und Sachunterricht direkt zum Anfassen“, so die Meinung des Schulleiters Wolfgang Barwig. Sie verfolgen das Wachstum, finden ihre Identität zu Schule und Wohnort wieder und können auch nach vielen Jahren noch sagen: „Das ist mein Baum, den habe ich als Erstklässler der Grundschule Oberjesingen gepflanzt“.

Dieses Jahr durften die Schülerinnen und Schüler einen Nussbaum namens Jupiter pflanzen, also keinen Apfelbaum. Dies liegt daran, dass zwar ein Apfelbaum der gleichnamigen Sorte geordert worden war, aber es Lieferprobleme gab. Deshalb entschied sich Chefeinkäufer Wolf für den gleichen Namen, aber eben einen Nussbaum.

Normalerweise wird am gepflanzten Baum direkt der erste Schnitt durchgeführt, allerdings nicht an einem Nussbaum. "Sonst würde der Baum bluten", so die Worte von Herrn Neumann. Zum Abschluss erhielten die Kinder von Seiten des OGV zur Stärkung Brezeln. Ebnso wurden Nüsse verteilt mit der Aufgabe, diese zu Hause oder in der Schule in einem Topf zu pflanzen. „Ich bin mal gespannt, ob in meinem Zimmer ein Baum wächst“, so die Aussage eines Schülers.

Auf diesem Weg möchte sich die Grundschule Oberjesingen ganz herzlich bei den Mitgliedern des Obst- und Gartenbauvereins für die Spende des Baumes, das kleine Vesper sowie die langjährige gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Verein bedanken. Ein weiterer Dank geht an die tatkräftigen Erstklässler, deren Eltern sowie an die Schulleitung und den beiden Klassenlehrerinnen Frau Bachert und Frau Kühner.

Das Ende der Veranstaltung zierte das Schlusswort durch Herrn Ulmer mit der Aufmunterung an die Kinder: „Im Laufe des Jahres doch mal Ihren Baum zu besuchen und zu schau'n, wie er wächst und wie es ihm geht.“

Mehr über den Obst und Gartenbauverein Oberjesingen erfahren Sie unter der Homepage www.ogv-oberjesingen.de

 

 

Herbsttreffen

Wie jedes Jahr im Herbst fand auch heute wieder unser Herbsttreffen statt, das wie immer von der vierten Klasse gestaltet wird. Gestartet wurde mit einem kleinen Theaterstück "Warum es keine Weihnachtslärche gibt". Alle Kinder gestalteten ihre Baum-Schilder, die sie um den Hals trugen selbst. Die gesamte Schule sang noch das Lied "Der Herbst ist da" gemeinsam. Danach wurde ein Herbstgedicht vorgetragen und das Lied von Rolf Zuckowski, "Drachen im Wind" vorgesungen, wobei einige Kinder der Klasse sogar die zweite Stimme übernommen haben. Anschließend folgte  das Gedicht "Der Zauberlehrling" von J.W.Goethe. Als moderne Interpretation rappten die Kinder anschließend das Gedicht in kleinen Gruppen mit passender Kleidung. Über den tosenden und lang anhaltenden Applaus freuten sich alle sehr und starteten gut gelaunt in die Herbstferien.

 

  - aus datenschutzrechtlichen Gründen kann zu diesem Ereignis kein Bild bereitgestellt werden-

 

Blindenfußball

 

 

Handballtag

 - aus datenschutzrechtlichen Gründen kann zu diesem Ereignis kein Bild bereitgestellt werden-

 

 

Einschulung der neuen Erstklässler

Am Samstag wurden unsere neuen Erstklässler eingeschult. Die Zweitklässler begrüßten die Neulinge mit einem Lied über das Anderssein und den Zusammenhalt.

Im Anschluss daran erlebten die Schulanfänger ihre erste Schulstunde. Während dieser Zeit wurden die  Eltern und Gäste von den Zweitklasseltern bewirtet und hatten Zeit für Gespräche.

Alle unsere Erstklässler heißen wir herzlich willkommen und wünschen einen guten Start in die Schule.

 

 

Willkommen im neuen Schuljahr

Viel Spaß und Erfolg.

 

 


Very Simple Image Gallery:
Could not find folder /var/www/web1070/html/11_gso/images/ArchivBilder/sj1920/XX/


Herrenberg Logo


Unterstützen Sie uns durch eine
Mitgliedschaft in unserem Förderverein
"Freunde der Grundschule Oberjesingen".

Hier klicken zur Homepage.